Die BOA Group erhält einen neuen Auftrag von einer Asiatischen Schiffswerft

Die BOA Group erhält einen neuen Auftrag von einer Asiatischen Schiffswerft

Lyon, Frankreich: Die BOA Group, eine der führenden Anbieter von flexiblen Komponenten, die zur Überbrückung und Sicherung anspruchsvoller Umgebungen dienen, freut sich, mitteilen zu können, dass sie einen Vertrag mit einer großen Südkoreanischen Schiffswerft unterzeichnet hat.

BOA konnte einen 4 Mio. €-Vertrag zur Lieferung von Tieftemperatur-Kompensatoren für fünf LNG-Schiffe (Liquid Natural Gas - Flüssiggas) vom Typ Moss gewinnen. Diese sollen in den nächstsen 36 Moanten gebaut werden.

Flüssiggas-Schiffe sind speziell dafür gebaut, um verflüssigtes Erdgas zu transportieren. Kompensatoren für diese Anwendung sind eine Spezialität der BOA-Tochtergesellschaft BOA SFZ in Lyon, Frankreich.

BOA SFZ wurde für diesen Auftrag aufgrund ihrer langen Kooperation mit dem Kunden ausgewählt. Während dieser konnte sie bereits mehrfach ihre Erfahrung im Engineering und die Qualität ihrer Produkte unter Beweis stellen.

Rafael Patxot, Vice President Business Development Industrial, zum Erhalt des Auftrags: „Wir sind begeistert, dass sich die Schiffswerft für BOA entschieden hat. BOA SFZ hat über 40 Jahre Erfahrung in diesem Markt, was uns zu einem starken Partner bei der Entwicklung von Kompensatoren für diese sicherheitsrelevanten Anwendungen macht.“